Direkt zum Inhalt

Bürsten mit Essig

Im Vergleich zu chemischen Polituren hat Reinigungsessig viele Vorteile. Mit diesem multifunktionalen Produkt müssen Sie sich zunächst nicht mit anderen teuren Reinigungsartikeln in der Speisekammer eindecken. Zudem schont es Ihren Geldbeutel und ist unbedenklich für Umwelt und Gesundheit. Beachtung! Da Essig Säure enthält, ist er für Naturstein und Eisen nicht geeignet.

Mit Reinigungsessig entfetten

Sie möchten glänzende Oberflächen fettfrei machen? Mit Reinigungsessig ist dies durchaus möglich. Ein Spritzer Wasser reicht zum Beispiel, um Wasserhähne, Fenster und Dunstabzugshauben zu reinigen. Angebackene Rückstände in Pfannen können Sie auch ganz einfach entfernen, nachdem Sie diese einige Minuten in einer Wasserschicht mit Reinigungsessig eingeweicht haben. Und das gleiche gilt für einen Mikrowellenherd. Stellen Sie das Gerät 30 Sekunden lang mit einer Schüssel Essig darin auf und reiben Sie anschließend den Schmutz mühelos mit etwas Küchenpapier ab.

Mit Reinigungsessig waschen

Mit einem Schuss Reinigungsessig im Fach für das Spülwasser Ihrer Waschmaschine wird Ihre Wäsche weicher denn je. Das macht es zu einer budgetfreundlichen, ökologischen Alternative zu teuren Weichspülern. Gleichzeitig wird Ihr Gerät plötzlich entkalkt. Sinnvoll. Reinigungsessig bietet auch Trost, um gelbe Schweißflecken aus der Kleidung zu entfernen. Weichen Sie es einen Tag lang in einem Eimer Wasser mit einem Schuss Essig ein, spülen Sie es dann aus und waschen Sie es in der Waschmaschine.

Entkalken mit Reinigungsessig

Mit Reinigungsessig lassen sich Wasserhähne, Toilettenschüsseln, Duschköpfe oder Kaffeemaschinen entkalken. Wenn Sie Ihre Toilettenschüssel kalkfrei machen möchten, gießen Sie vor dem Schlafengehen eine Tasse Essig hinein und lassen Sie sie über Nacht einweichen. Morgens können Sie den Kalk ganz einfach mit der Toilettenbürste entfernen. Für Elektrogeräte verwenden Sie am besten verdünnten Essig: 1/3 Essig mit 2/3 Wasser. Schalten Sie das Gerät ein und spülen Sie es anschließend aus. Sie können Wasserhähne oder Duschköpfe wie folgt entkalken: Schrauben Sie das Endstück des Wasserhahns oder des Duschkopfs ab und weichen Sie ihn einige Stunden in verdünntem Essig ein. Spülen Sie sie aus, bevor Sie sie wieder einsetzen.

Gerüche beseitigen mit Reinigungsessig

Hängt der Geruch von Chips im Haus oder riecht das Haus nach einer Party abgestanden? Sie können dies mit einer Reinigung lösen. Einen Schuss Essig in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen und 15 Minuten kochen lassen. Stellen Sie dann die Pfanne in den Raum, der aufgefrischt werden soll. Im Handumdrehen sind alle schlechten Gerüche verschwunden wie Schnee in der Sonne.

Möchten Sie lieber einen Experten hinzuziehen, um Ihr Zuhause sauber zu halten? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Die Haushaltshilfen von Glax helfen Ihnen gerne weiter.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie haben eine Frage zu Haushaltshilfen mittels Dienstleistungsschecks? Dann können Sie sich während der Bürozeiten gerne telefonisch an unsere Berater wenden.